ENTSTEHUNGSGESCHICHTE DES VEREINS

 

Schon seit 1984 finden auf Anregung von Pater Andreas Stadler im Schloss Riedegg Mundharmonika-Seminare unter der Leitung von Konsulent Walter Buchinger aus Laakirchen und Angela Dobretsberger aus Gallneukirchen statt.

Ab 1991 traf sich dann eine Gruppe von Spielern unter der Leitung von Angela Dobretsberger zu regelmässigen Proben im Schloss Riedegg. Noten wurden verteilt, Stimmen eingeteilt und die Anzahl der Mitspieler stieg stetig an. Es gab auch bald einige kleinere Auftritte. Dies bedeutete viel organisatorische Arbeit und so beschloss 1996 die Gruppe einen Verein zu gründen. Am 31.10.1996 fand also die Gründungsversammlung für den Verein Mundharmonika-Ensemble Schloss Riedegg statt.

Mit der musikalischen Umrahmung von Gottesdiensten, Advent- und Weihnachtsfeiern, Geburtstagsfesten, Pflasterspektakel usw. sind die Musikanten das ganze Jahr über unterwegs. Auch bei Konzerten in Klagenfurt, Volders, Laakirchen, Altenberg und Gallneukirchen erfreute sich das Ensemble grosser Beliebtheit.

Höhepunkte waren sicher die Konzertreise nach Holland im August 2002, die Teilnahme am 8. Internationalen World Music Festival im Juni 2004 in Innsbruck, wo das Ensemble in der Kategorie Mundharmonika-Orchester mit der Uraufführung der Klingenden Zungen I und II des Alberndorfer Komponisten Johannes Schmidauer und dem Tango Bolero des Spaniers Juan Llossas mit dem 4. Platz und der Note "sehr gut" ausgezeichnet wurde.

Im Mai 2005 fuhren die Spieler zum 6. Kärntner Mundharmonika-Spieler-Treffen nach Klagenfurt.

Zur Zeit hat das Ensemble 24 aktive Mitglieder (= Spieler) und viele unterstützende Mitglieder.

Obmann des Vereines ist

Hubert Dorninger
Reichenauer Strasse 17
4210 Gallneukirchen

07235/65294
0664/25447100

 

Gründungssitzung

 

Engerwitzdorfer Gemeindenachrichten Nr. 6/1996 über die Vereinsgründung.

 

HOME

AKTUELLES

SPIELER

FOTOS

CHRONIK

HÖRPROBEN

LINKS

KONTAKT

UNSER SPONSOR:
SCHINKO GMBH